Düne

Eifelturm

zum Solsteinhaus, 1805 m Art: Klettersteig Hüttenwirt: Robert Fankhauser Schulweg 18 6167 Neustift/Stubaital Kontakt: Tel: 05232/81557 Öffnung: Anfang Juni bis Mitte Oktober Ausstattung: Zimmerlager/Betten: 28 Matratzenlager: 68 Winterraum: 3; offen Anreise: Hochzirl , Bergbahnen Rosshütte - Härmelerkopf 12 zum Solsteinhaus, 1805 m

Freiunger Höhenweg Touren: Freiunger Höhenweg: Ausgang von Seefeld ab der Bergstation Härmeleskopf (2.034m), Reitherspitze (2.273m) - Nördlinger Hütte (2.238m) - Freiunger Höhenweg (2.300m) - Solsteinhaus (1.805m) - Hüttengipfel: Erlspitze (2.404m), Gehzeit mit Erlspitze 7 Std., Aufstieg 900 Hm, Abstieg 1.100 Hm. Stützpunkt: Solsteinhaus. Neue Magdeburger Hütte (1.637m) - Zirl Bhf. (622m), Gehzeit 4 Std., Abstieg 1.190 Hm. Anforderung: gute Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit; leichte Klettersteige - Klettersteigausrüstung erforderlich. Wir begannen die Tour ab München um 6:30 Uhr - fuhren mit der ersten Bahn hinauf. Und los ging es. Zuerst über die Nördlinger Hütte dann den Freiunger Höhenweg entlang. Es bieten sich zwischendurch sehr schöne Ausblicke bis in das Inntal. Das Wetter machte uns zuerst Sorgen, doch hielt es sich mit Sonne bis zum Erreichen des Solsteinhauses um 17:30 Uhr. Abgestiegen sind wir direkt nach Zirl, eine andere Gruppe zurück nach Seefeld.

 

Tourentipp 1 Tourentipp 1 - Wochenendtour Am Freitag Anreise zum Solsteinahus über Hochzirl. Samstag: Tour zum Großen Solstein hinab zur Magdeburgerhütte und über den Zirler Schützesteig zum Solsteinhaus. Sonntag: tour zur Erlspitze Abstieg über das Solsteinhaus nach Hochzirl.

Tourentipp 2 Tourentipp 2 - Familienwochenende Anreise und Aufstieg am Freitag. Am Samstag genießen Sie die Umgebung rund um das Solsteinhaus mit der neu geschaffenen Infrastruktur. (klettergarten & Flying Fox) Am Sonntag betseigen Sie die Elspitze mit seiner herrlichen Aussicht. Danach der gemütliche Abstieg.