Schottland - Highlands

Beitragsseiten

25.08.17

20170825130728Am nächsten Morgen nach dem Frühstück und einer kurzen Strandrunde fahren wir zum Dynamik Earth. Dort verbringen ca. 3 Stunden und sehen uns die Entstehung der Erde an, lassen uns durchrütteln und kommen mit einer großen Eisscholle in den Kontakt. Danach geht es zum Shoppen und Essen in`s Ocean View Einkaufszentrum.

DSC0436Unser nächster Halt ist an der Forth Bridge. Einer Eisenbahnbrücke über den Firth of Forth bei Queensferry die zum Weltkulturerbe gehört. Eine rote Eisenbrücke die sehr beeindruckend ist. Danach fahren wir nach Falkirk.

 

 

DSC0447Dort checken wir im Callender Apartment selbst ein. Den Schlüssel können wir aber erst nach einem Anruf befreien. Die Wohnung ist toll. Da wir eine komplette Küche haben, wird hier gekocht. Aber erst nach dem Einkauf im Supermarkt. Dann geht`s es hopps in die Badewanne, herrlich.
 

 

 

 

26.08.17

DSC0462Nach einem gemütlichen Frühstück packen wir zusammen und checken aus. Auf geht`s zum Falkirk Wheel, einem Schiffshebewerk, das durch seine Bauweise in Form eines Riesenrades einmalig ist. Erst schauen wir uns das ein wenig von Außen an und dann geht es auf das Boot nach einem kurzen Snack. Dort erleben wir das Hebewerk in Aktion. Kristof filmt das Geschehen. Dann geht es weiter im Helix Park zu den riesigen Kelpies aus Metallplatten.DSC0475

 Das Kelpie bewohnt die fließenden Gewässer des Hochlandes. Er tritt in Gestalt eines großen Pferdes, manchmal mit Fischschwanz auf. Er findet sich an tiefen Flüssen und verspricht Wanderern, die den Fluss überqueren wollen, sie hinüberzutragen. Ist der Wanderer aber erst einmal auf dem Rücken des Kelpie, zieht dieses ihn in die Tiefe und verspeist ihn. Wirft man einem Kelpie einen Schleier über den Kopf oder gelingt es jemandem, es aufzutrensen, so muss es diesem zu Diensten sein.

Eine Band vom Tattoo spielt auf. Ein schöner Spaziergang am Fluss entlang.
Danach fahren wir nach St. Andrews. Da Bankholiday ist bekommen wir nur einen Platz in unserem Zelt auf dem Campingplatz. Nach dem Zeltaufbau fahren wir in die Stadt. Auch die Restaurants sind fast alle voll. Wir nehmen nicht die Reservierung eines Kellners im Countryhotel wahr sondern essen italienisch ein paar Häuser weiter. Dann krabbeln wir in unser Zelt. Es wird nachts etwas laut aber insgesamt schlafen wir gut.

27.08.17

DSC0494Am nächsten Morgen packen das Zelt zusammen und wir fahren direkt nach St. Andrews. Fort schauen wir uns die St. Andrews Cathedral an, eine riesige Ruine und ein alter Friedhof. Wir machen Bilder über Bilder. Dann geht es in das Zest Cafe bzw. Tee trinken. Die ganze Zeit scheint die Sonne.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok